Geschichte

Der Bücherlöwen-Cup hat sich in kurzer Zeit zu einem beliebten Wettbewerb entwickelt, der die Lesefähigkeiten von Grundschulkindern fördert und die Gemeinschaftsbildung in Erstleserklassen unterstützt. 

 

2021-2022

Der Bücherlöwen-Cup wird im Jahr 2021–2022 erstmals vom Lions Club Oberursel unter der Präsidentschaft von Bertrand Reisner-Sénélar entwickelt und ins Leben gerufen. Das Projekt enstand unter dem Eindruck der Covid Krise. Bei dieser ersten Austragung nehmen über 7 Grundschulen, 36 Schulklassen und 748 Schüler teil.
Antje Runge, Bürgermeisterin von Oberursel, wird zur Schirmherrin des Wettbewerbs. Das Masskottchen des "Bücherlöwen Leo" verzauberte zum ersten Mal die Grundschulkinder. Der Bücherlöwen Cup wird bei der Distriktversammlung den Lions Clubs des Distrikts MN111 zum ersten mal vor den Lions Clubs als Leseförderinitiative präsentiert


2022-2023 

Austragung des 2. Bücherlöwen Cups in Oberursel. Erste Anfragen aus  Clubs der Regionen führen zur Idee den Cup überregional fortzuführen  

Aktuell 2023-2024

Austragung des 3. Bücherlöwen Cups in Oberursel. Der Bücherlöwen-Cup wird fortgesetzt und hat sich als Lesewettbewerb zur Förderung der Erstlesekompetenz etabliert.


Erweiterung des Wettbewerbs durch den:
Lions Clubs Bad Vilbel Wasserburg unter der Leitung von Hanne Mühle und Axel Scheffler, der Autor des "Grüffelo", als Schirmherr in Bad Vilbel. 

Lions Club Laubach unter der Leitung von Kirsten Hariett Repp und Laubachs Bürgermeister, Matthias Meyer, als Schirmherr.

Gewinn des Deutschen Lesepreises 2024
Als Anerkennung für das Engagement und als Bestätigung für die Bedeutung der Leseförderung erhält der Bücherlöwen-Cup im Februar 2024 den ersten Platz beim Deutschen Lesepreis 2024 gestiftet von der Stiftung Lesen, der Commerzbank Stiftung und der PWC Stiftung.

Bertrand Reisner-Sénélar

Bertrand ist seit Oktober 2018 stolzes Mitglied des Lions Clubs Oberursel. Während seiner Präsidentschaft im Club im Corona-Jahr 2021-2022 entwickelte Bertrand die Idee des "Bücherlöwen Cups". 
Die Initiative basiert auf einer Lesemotivationsmethode, die er zuvor bereits erfolgreich bei seinen eigenen Kindern zu Hause angewandt hatte. Mit dem Ziel, die Freude am Lesen in ganz Oberursel zu fördern, wurde der Bücherlöwen Cup mit Unterstützung der Bücherlöwen Patin und Oberurseler Bürgermeisterin Antje Runge sowie dem Lions Club Oberursel ins Leben gerufen.


Bertrands Einsatz für die Jugend zeigt sich nicht nur in dieser Initiative. Er ist Kabinettsbeauftragter für die Jugendorganisation des Lions Clubs, die LEOS, und darüber hinaus Zonen-Chairman für den Hochtaunuskreis. Dies ermöglicht es ihm, die Jugendlichen bei den Clubs zu fördern und sie in verschiedenen sozialen Projekten einzubinden.


Abseits seines Engagements im Lions Club arbeitet Bertrand als  Adjunct Professor - Hochschuldozent an der Frankfurt School of Finance & Management, der European Business School sowie der Goethe Universität. Bertrand hat International Management mit Schwerpunkt Finance an den Universitäten Lancaster (UK), der Hochschule Reutlingen (ESB) und an der Reims Business School (Neoma) studiert und verfügt über langjährige Erfahrungen in diversen Leitungsfunktionen des Finanzwesens. 

Bertrand teilt außerdem gerne seine Leidenschaft für verschiedene Hobbys: Fitness, Mountainbiken, Skifahren, Wandern und Angeln. 

Auszeichnungen 

2024 Deutscher Lesepreis der Stiftung Lesen und der Commerzbankstiftung